Glitzkoin GTN Token, 3-stufiges Nachfragepotenzial

Warum also muss ein Projekt wie Glitzkoin, das sich auf die Diamantenindustrie konzentriert, mehrere Quellen der Nachfrage nach seinem GTN-Krypto-Token suchen? Es ist wichtig, den Projektplan zu erklären, bevor man diese Frage beantwortet. Das Projekt umfasst eine umfassende Diamantenhandelsplattform - DiaEx. Der GTN-Token ist die angegebene Zahlungsart auf DiaEx. Die Diamantengemeinschaft hat immer gehofft Zugang zu einer Zahlungsmethode zu haben, die nicht mit dem schwerfälligen und teuren Bankensystem verbunden war. Diamantenhändler, die auf der DiaEx-Plattform tätig sind, würden eine erhebliche Nachfrage nach dem Glitzkoin GTN-Token erzeugen. 

Das Glitzkoin-Projekt wurde mit einem ICO gestartet, das von März bis Juni 2018 lief, lange vor dem epischen Fall der Bitcoin- und Kryptomärkte. Das Managementteam erkennt zwei Gruppen von Interessensgruppen - die Diamantengemeinschaft und die Teilnehmer der Krypto-Welt. Die starke Unterstützung durch Krypto-Enthusiasten führte zu einem sehr erfolgreichen ICO und diese Unterstützung dauert bis heute an. Der GTN-Token, der im Juli 2018 an der Stellarport-Börse notiert wurde, verzeichnete eine starke Nachfrage von Krypto-Händlern. Es ist kein Geheimnis, dass die Nachfrage nach Krypto-Token einen positiven Einfluss auf den Preis hat. Glitzkoin möchte sicherstellen, dass die Rolle der Krypto-Community im Projekt nicht mit dem Abschluss des ICO endet. Dies erklärt die ständige Suche nach Kanälen, die die Nachfrage nach dem GTN-Token erhöhen könnten. 

Der 70%ige Wertverlust von Bitcoin (BTC) im letzten Quartal 2018 hat mehr als nur den "König der Kryptos" niedergerissen. Krypto-Märkte auf der ganzen Welt trugen einen düsteren Look, der rückläufige Markt dämpfte Krypto-Enthusiasten. Es gab eine positive Seite, eine Lektion für Blockchain- und Krypto-Projektträger. Abhängig von der Krypto-Community, um die Nachfrage nach einem Token zu generieren, kann es zu einigen unangenehmen Überraschungen kommen. 

Das Glitzkoin Diamant-Blockchain-Projekt wird von Navneet Goenka, einem Veteranen der zweiten Generation, gefördert. Das Projekt stellt eine direkte Verbindung zur glitzernden Multimilliarden-Dollar-Industrie her. Das Management ist fest davon überzeugt, dass eine erhöhte Nutzung des Glitzkoin GTN-Tokens das Kryptobewusstsein erweitern würde. Es ist daher nicht verwunderlich, dass das Token nicht nur von einem, sondern von drei potenziellen Nachfrageströmen unterstützt wird.

1) Der GTN-Token ist derzeit an der Stellarport-Börse notiert. Die Verhandlungen über Listings an anderen Krypto-Börsen sind weit fortgeschritten. Erfahrene Krypto-Händler handeln aktiv mit Krypto und erzeugen eine große Nachfrage für das Token. 

2) Die im ersten Quartal 2019 implementierte Diamantenhandelsplattform DiaEx soll den Glitzkoin GTN-Token als Zahlungsmethode akzeptieren. Diamantenhändler, die ihre Zahlungsverpflichtungen erfüllen wollen, kaufen den Token an Krypto-Börsen.

3) Die Partnerschaft zwischen dem Ticketing-Portal Myticket.asia und Glitzkoin wird den GTN-Token als Zahlungsoption auf dem beliebten Portal präsentieren. Diese Vereinbarung wird in einer Pilotphase im ersten Quartal 2019 umgesetzt.. 


Glitzkoin hat immer wieder betont, wie wichtig es ist, die Lücke zwischen der Krypto-Commuinity und der realen Weltwirtschaft zu schließen. Dies ist etwas, das von beiden Seiten bewusste Anstrengungen erfordert und ein kontinuierlicher Prozess sein sollte. Glitzkoin leitet das neue Genre der Blockchain- und Krypto-Projekte, die aus den Korridoren einer realen Wirtschaft oder Industrie stammen. Dieser Schritt wird nicht nur ein stärkeres Engagement der Projektträger gewährleisten, sondern auch die Unternehmen offener für neue Technologien und Innovationen machen.


Glitzkoin Projektzusammenfassung: Das Projekt wurde konzipiert, nachdem die glitzernde Diamantindustrie von einem Team von Diamantenexperten und Blockchain-Panditen gründlich untersucht wurde. Der Promoter und CEO Nanveet Goenka stammen aus einer Familie, die seit über fünf Jahrzehnten ein aktiver Akteur in der Diamantenindustrie ist. Glitzkoin ist bereit die Effizienz und den Marktumfang für die 90-Milliarden-Dollar-Industrie zu verbessern. Das Projekt umfasst eine umfassende Diamantenhandelsplattform - DiaEx, die den B2B- und B2C-Handel mit dem Edelstein unterstützt. Der GTN-Token ist die Zahlungsart auf der DiaEx-Plattform. 

Nach dem erfolgreichen Betrieb eines ICO von März bis Juni 2018 mit einem GTN-Tokenpreis von 0,15 bis 0,20 US-Dollar wurde der Token im Juli 2018 an der Stellarport-Börse notiert. Aktiv unterstützt von einer reifen Krypto-Community, blieb das Token von Juli bis Oktober 2018 in der Nähe seines ICO-Schlusskurses (0,20 $). Dies war eine lobenswerte Leistung, wenn man bedenkt, dass die meisten Kryptos, die im gleichen Zeitraum auf den Markt kamen, innerhalb von Wochen nach dem Handel bis zu 70% ihres ICO-Wertes verloren haben. 

Der massive Einbruch der Krypto-Märkte gegen Ende 2018 wurde durch die enormen Verluste ausgelöst, die Bitcoin in der gleichen Zeit aufwies. Es war interessant zu sehen, wie sich die Krypto-Welt im November und Dezember 2018 um das Glitzkoin-Projekt und den GTN-Token versammelt hat - Monate, die die Krypto-Panditen vergessen wollen. Der GTN-Token stieg auf ein Rekordhoch von 0,30 $ und erhöhte seinen ICO-Preis von 0,20 $ um satte 50%.

Ein kurzer Blick auf den Zeitplan für das Projekt Glitzkoin - die Handelsplattform DiaEx nimmt im ersten Quartal 2019 den Betrieb auf. Es laufen Verhandlungen, um das GTN-Token an weiteren Krypto-Börsen notieren zu lassen, zusätzlich zu Stellarport, an dem das Token derzeit gehandelt wird. Im Jahr 2019 werden Pilotversuche gestartet, bei denen der GTN-Token als Zahlungsmittel in Unternehmen verschiedener Branchen eingesetzt wird. 

Sie können den Glitzkoin GTN-Token auf der Stellarport Börse verfolgen und damit handeln unter http://bit.ly/2QSUpPh


[English] [Chinese] [French]